Mitlaufende Auffanggeräte

Die mitlaufenden Auffanggeräte gehören zu den Grundbestandteilen der Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) gegen Absturz von Industriekletterern, Höhenrettern und Höhenarbeitern.

Sie werden am zweiten Sicherheitsseil installiert und blockieren bei einem Sturz oder bei abrupter Beschleunigung. Bei Höhenarbeiten laufen diese Geräte selbständig am Seil auf und ab. Manche Geräte dürfen nur in Verbindung mit einem Falldämpfer benutzt werden.

mehr erfahren »

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Welche Normen müssen Auffanggeräte erfüllen?

Mitlaufende Auffanggeräte an fester Führung (EN 353-1 Steigschutzeinrichtungen einschließlich fester Führung) werden häufig bei der persönlichen Schutzausrüstung eingesetzt. Beispielsweise sind es Steigschutzläufer an einer Steigschutzschiene.

Dagegen werden mitlaufende Auffanggeräte an beweglicher Führung (EN 353-2 Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz – Teil 2: Mitlaufende Auffanggeräte einschließlich beweglicher Führung) bei der Höhenarbeit oder Höhenrettung oft als zweite Sicherung verwendet.

Zuletzt angesehen